Anmelden

Was sich nach einer Hochzeit ändert

Für ein frisch getrautes Ehepaar stehen nach der Trauung nicht nur die Flitter­wochen an, sondern auch noch einige Formali­täten, die zu erledigen sind. Ob Namens­änderung oder neuer Familien­stand, in beiden Fällen sind einige Behörden zu informieren.

Änderungen bei Ihrer Sparkasse

Sie haben nach einer Heirat die Möglichkeit Ihre Adressdaten zu bearbeiten, Ihre Sparkasse über einen Namens­wechsel zu informieren, bestehende Freistellungs­aufträge anzupassen oder neue Freistellungs­aufträge zu erstellen – ganz einfach online.

Ihre Sparkasse gratuliert Ihnen herzlich zu Ihrer Hochzeit.

Die wichtigsten Meldestellen im Überblick

Hier erfahren Sie, welche Behörden Sie bei einem Namens­wechsel ebenfalls informieren sollten:

  • Einwohnermeldeamt:
    Sollte sich Ihr Nachname geändert haben, benötigen Sie einen neuen Personal­ausweis und einen neuen Reisepass
  • Versicherungen und Kredite:
    Informieren Sie Ihr Kredit­institut oder Ihre Versicherung im Falle einer Namens­änderung
  • Krankenkasse:
    Informieren Sie Ihre Kranken­kasse über einen Namens­wechsel – dann erhalten Sie eine neue Versicherten­karte
  • Finanzamt:
    Informieren Sie das Finanzamt über Ihren geänderten Familien­stand – gegebenen­falls erhalten Sie eine neue Lohnsteuer­klasse
  • Kfz-Meldestelle:
    Neben dem Führer­schein sind auch der Fahrzeug­schein und der Fahrzeug­brief von einer Namens­änderung betroffen
Ihr nächster Schritt

Melden Sie sich in Ihrem Online-Banking an und ändern Sie Ihre persönlichen Daten und Freistellungs­aufträge. Ihre Sparkasse wünscht Ihnen alles Gute zu Ihrer Hochzeit.

 Cookie Branding
i